Das Leitbild des steuerberatenden Berufs ist im Rahmen der Initiative "Perspektiven für morgen" der Bundessteuerberaterkammer entwickelt worden:

"Als Steuerberater und Steuerberaterinnen sind wir Angehörige eines Freien Berufs und Organ der Steuerrechtspflege. Durch die gesetzlich geschützte berufliche Verschwiegenheit und die detaillierte Kenntnis der wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse unserer Mandanten tragen wir ein hohes Maß an Verantwortung und haben eine besondere Vertrauensstellung.
Wir begleiten unsere Mandanten als unabhängige und kompetente Ratgeber bei allen steuerlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen mit dem Ziel, deren Interessen als Unternehmer, Institutionen oder Privatpersonen optimal zu vertreten sowie deren wirtschaftlichen Erfolg zu fördern und zu sichern.
Unser Leistungsangebot umfasst insbesondere die Rechnungslegung nach nationalen und internationalen Vorgaben, die Steuerberatung und den steuerlichen Rechtsschutz. Die Beratung in privaten Vermögensangelegenheiten, die betriebswirtschaftliche Beratung sowie die Durchführung von gesetzlichen oder freiwilligen Prüfungen sind weitere wesentliche Tätigkeitsfelder.
Wir üben unseren Beruf unabhängig, eigenverantwortlich und gewissenhaft aus. Durch hohe Qualifikation verbunden mit konsequenter Fortbildung, effiziente Kanzleiführung und Qualitätsmanagement schaffen wir die Grundlage, um auch zukünftigen Anforderungen flexibel begegnen zu können."

Steuerberater haben aufgrund ihrer besonderen Berufsrechte die Aufgabe der Hilfestellung in Steuerangelegenheiten, zur Vertretung in finanzgerichtlichen Prozessen und zur Beratung in betriebswirtschaftlichen Fragen. Im Detail sind dies:
  • Führung der Buchhaltung für gewerbliche Mandanten
  • Führung der Aufzeichnungen für freiberufliche Mandanten
  • Erstellung der Lohnabrechnung und Gehaltsabrechnung für Arbeitgeber
  • Erstellung von Jahresabschlüssen für bilanzierende Mandanten
  • Erstellung der Einnahmenüberschussrechnung für nichtbilanzierende Mandanten
  • Erstellung von Steuererklärungen im unternehmerischen und privaten Bereich
  • Vertretung vor Finanzbehörden, Finanzgerichten sowie in Steuerstrafsachen und in Bußgeldsachen wegen einer Steuerordnungswidrigkeit
  • Beratungsleistungen hinsichtlich
    • Steuergestaltung
    • unternehmerischer und betriebswirtschaftliche Fragen
    • des betrieblichen Rechnungswesen und des internen Kontrollsystems
    • Existenzgründungsfragen und bei Sanierungsfällen
    • Vermögensverwaltung und Planung
    • Rating, Unterstützung bei Bankverhandlungen
  • Sonstige Beratung und Vertretung (insbesondere hinsichtlich Sozialversicherungen)

Nicht zulässig ist die Rechtsberatung auf anderen Rechtsgebieten, soweit es die Vorbehaltsaufgabe der Rechtsanwälte berührt, und die Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen, die Vorbehaltsaufgabe der Wirtschaftsprüfer ist.

Das Honorar für die Steuerberatung wird nach der Steuerberater-Gebührenverordnung (StBGebV) abgerechnet. Grundlage ist meist der Gegenstandswert oder der Zeitfaktor.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, individuell auf die Fragen, Anliegen und Probleme unserer Mandanten einzugehen. Daher hat jeder Mandant in unserer Kanzlei einen festen Ansprechpartner, der den Mandanten und sein Unternehmen genau kennt.